Vereinsgeschichte des ASV Luisenthal e.V.

Im Juni 1973 wurde der Angelsportverein Luisenthal e.V. im Gasthaus „Schacht IV“ ins Leben gerufen.

Zur Gründung des Vereins waren folgende Mitglieder anwesend:

Die ersten Mitglieder:

K. H. Bettinger
W. Becker
G. Landau
H. Landau
P. Löw
R. Vitello
G. Berger

Der erste ordentliche Vorstand:

1. Vorsitzender Günther Berger
2. Vorsitzender Willi Becker
1. Kassierer Karl-Heinz Bettinger
1. Schriftführer Hans Landau

Bei Vereinsgründung im Jahre 1973 wurde anfangs in einem ehemaligen Bombentrichter geangelt. Dann entschied man sich im gleichen Jahr aus diesem Bombentrichter den heutigen unteren ersten Weiher anzulegen. Ein Jahr später, 1974, wurde mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Luisenthal von Hand der heutige obere zweite Weiher angelegt. Bereits im Jahre 1975 wurde die erste Fischerhütte von den Mitgliedern erbaut, die 1983 durch Brand völlig niederbrannte. Daraufhin wurde die heutige Fischerhütte erbaut. Sie steht den Mitgliedern, Anglern und Wanderern täglich zum Einkehren zur Verfügung.

Im Jahre 1976 hatte der ASV Luisenthal einen Präsidenten, Zimmer Hans.

Die Weiheranlagen werden mit viel Fleiß und Engagement in einem monatlichen Arbeitseinsatz von den Mitgliedern gehegt und gepflegt und auch Reparaturarbeiten werden bis heute selbst übernommen.

Seit dem Jahr 1973 feiert der ASV jährlich sein Weiherfest mit Hegefischen.

Der Fischerspruch des ASV Luisenthal, erfunden von Oswald Schmidt aus einer Bierlaune heraus, kann man zwischen der Eingangs- u. Küchentür nachlesen. Dieser lautet:

„Des Anglers Ehrenschild, dass er beschützt und hegt sein Wild, weidmännisch fischt, wie sich`s gehört, den Schöpfer im Geschöpfe ehrt“.

Schon im Jahre 1975 hatte der Verein 30 Mitglieder.

Der damalige Monatsbeitrag betrug 1,– DM pro Monat.

1995 erwarb Ludwig Sohne (Vorsitzender von 2009 bis 2015), besser bekannt unter „FULU“, die Bachpatenschaft für 5 Jahre des Baches, der unmittelbar am Weihergelände vorbeiführt.

Im Jahre 2005 war der ASV Luisenthal e.V. Ausrichter für das internationale Hegefischen (Browning-Cup). Daran nahm auch der Engländer Bob Nudd, Weltmeister im Angeln, teil.

Chronik der Vereinsvorsitzenden:

  • 1973 – 1981 Günther Berger
  • 1981 – 1983 Schönberger Gerd
  • 1983 – 1999 Reichert Gerhard
  • 1999 – 2005 Schönberger Gerd
  • 2005 – 2009 Lutz Jörg
  • 2009 – 2015 Sohne Ludwig
  • 2016 – bis heute Manfred Mörsdorf